Bewerben - aber bitte professionell! 

Unsere Optimierung - Ihre Chance!

Willkommen bei Ihrem LZG-Bewerbungsservice!

Sie möchten sich beruflich neu orientieren aus Unzufriedenheit mit Ihrem Arbeitsplatz oder aus der Beschäftigungslosigkeit sich auf eine Arbeitsstelle bewerben?
Doch es ist kein leichtes Thema, sich „richtig zu bewerben“. Es gibt viele Details zu beachten, eine individuelle Bewerbungsmappe zu erstellen. Oft hat man im hektischen Alltag einfach auch gar nicht die Zeit, sich intensiv mit den Bewerbungsunterlagen zu beschäftigen. Dabei ist gerade bei einer Bewerbung wichtig, sich sorgfältig damit auseinander zu setzen. Denn ein misslungenes Anschreiben oder ein fehlerhafter Lebenslauf kann der Karriere nachhaltigen Schaden zufügen.

Nutzen Sie unsere Kompetenz und Erfahrung im Bereich der Bewerbungen und steigern Sie Ihre Chancen auf Ihren Wunscharbeitsplatz.

Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Bewerbungsunterlagen professionell zu erstellen.

Was bietet Ihnen der LZG-Bewerbungsservice?

Ihre Bewerbungsmappe individuell erstellen (inkl. Extras, wie z.B. die obligatorische „3. Seite“)

• Das Bewerbungsanschreiben

Das Anschreiben richtet sich direkt an den Empfänger und ist der wichtigste Teil der Bewerbung. Es soll Ihre persönlichen und fachlichen Stärken herausstellen. Wichtig ist hierbei die richtige Formatierung und die Formulierung des Anschreibens. Von Ihrem LZG-Bewerbungsservice bekommen Sie individuell auf Ihre Fähigkeiten zusammengestellte Texte, die den neuesten Bewerbungsstandards entsprechen.

• Der Lebenslauf

Wir schneiden Ihren Lebenslauf auf das jeweilige Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben und die dazu gehörige Tätigkeit zu. Einen allgemeingültigen Musterlebenslauf gibt es nicht. Sie dürfen in Ihrem Lebenslauf nichts verfälschen oder verbergen. Außerdem dürfen keine Lücken entstehen.

• Die Dritte Seite

Diese Seite ist keine Pflicht. Da diese Seite nicht erwartet wird, wird sie meist besonders aufmerksam gelesen. Dadurch können Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben.

• Bewerbungsfoto

Ein Bewerbungsfoto zeigt, wie Sie das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, nach außen präsentieren wollen. Verwenden Sie ausschließlich qualitativ hochwertige Fotos.
Also keine eingescannten Fotos oder Automatenfotos.
Das Foto befindet sich entweder oben rechts auf dem Lebenslauf oder auf einem gesonderten Deckblatt.

• Bewerbungsmappen

Benutzen Sie keine Klemm- oder Schnellhefter! Besser sind Bewerbungsmappen aus farbigem Karton. Bedenken Sie, dass die Bewerbungsmappe der Arbeitsstelle entsprechen sollte.


Profitieren Sie von unserer Kompetenz auf dem Gebiet des Personalmanagements und lassen Sie sich individuell von uns beraten!


Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

Das Vorstellungsgespräch

Die erste Hürde auf dem Weg zu Ihrem Traumberuf haben sie gemeistert: Sie wurden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen!

Das bedeutet, dass Ihre Bewerbung überzeugen konnte.

Jetzt müssen Sie persönlich den bestmöglichen Eindruck hinterlassen.

Auch in der Arbeitswelt zählt oft der erste Eindruck, den Sie bei dem Personaler hinterlassen.

Wir helfen Ihnen dabei, sich perfekt auf dieses Vorstellungsgespräch vorzubereiten.

Bei uns bekommen Sie die richtigen Antworten auf die Fragen aus dem schwierigen Fragenkatalog der Personaler.

• Als erstes sollten Sie sich telefonisch für die Einladung bedanken und den Termin bestätigen. Damit hinterlassen Sie einen guten Eindruck und bekunden Ihr Interesse an dem Unternehmen.

• Bei dem Gespräch können Sie Prospekte zum Unternehmen anfordern, um sich besser auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten zu können.

• Ziel des Gesprächs ist das Kennenlernen beider Seiten in relativ kurzer Zeit.

• Wichtig ist, dass Sie sich umfassend über das Unternehmen informieren.

• Wir üben mit Ihnen, wie Sie Ihre Stimme bei dem Vorstellungsgespräch richtig einsetzen können. Ihre Stimme ist der Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. Ihr Gesprächspartner kann aus Ihrer Stimme eine Menge über Sie erfahren.

• Bei uns, dem LZG-Bewerbungsservice, erlernen Sie, den korrekten Einsatz von Mimik und Gestik für Ihren Erfolg im Vorstellungsgespräch.
Unter Gestik versteht man die Ausdrucksbewegung Ihrer Arme, Hände und Finger.
Unter Mimik versteht man die Sprache des Gesichts. Sie ist damit Teil der Körpersprache.
Diese Dinge können Sie mit uns üben und viel über sich selbst erfahren.

• Nach der Vorstellung kommt die Phase der Selbstpräsentation. Hier werden Sie gebeten, sich kurz vorzustellen oder etwas über sich zu erzählen. Wir stimmen mit Ihnen zusammen Ihre Präsentation auf das Unternehmen und die zu vergebene Stelle ab. Gefragt sind Ihr beruflicher Werdegang und Ihre Stärken. Vermeiden Sie aber eine bloße Nacherzählung Ihres Lebenslaufs.

• Jetzt kommen die Fragen an den Bewerber. Grundsätzlich sollten alle Frage wahrheitsgemäß beantwortet werden. Bleiben Sie immer freundlich und gelassen! Oftmals werden sogenannte Stressfragen gestellt, um Sie zu verunsichern oder gar zu provozieren. Die eigentliche Antwort auf diese Fragen ist oft unwichtig, denn man will nur sehen, wie Sie mit problematischen Situationen umgehen. Auch diese Fragestellungen werden bei uns geübt. Bei uns bekommen Sie die richtigen Antworten auf die Fragen aus dem schwierigen Fragenkatalog der Personaler.

• Es gibt auch unzulässige Fragen, die nicht wahrheitsgemäß beantwortet werden müssen.
Beantworten Sie diese Fragen trotzdem freundlich und gelassen, denn oft will man Sie nur testen.

• In der nächsten Phase können Sie sich umfassend über den Arbeitgeber und die Arbeitsstelle informieren. Diese Fragen sollten Sie im Vorfeld erarbeiten. Sie dürfen die Fragen auch auf einem vorbereiteten Zettel haben. Stellen Sie aber nur Fragen, die für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, relevant sind. Also nicht gleich nach Urlaub fragen.

• Am Ende des Gespräches bedanken Sie sich bei Ihrem Gesprächspartner mit einem Händedruck. Bekunden Sie, dass Ihnen das Gespräch gefallen hat und Sie sich über die Entscheidung freuen. Bleiben Sie auch bei der Verabschiedung konzentriert.


Bei uns gewinnen Sie, durch geübte Vorbereitung auf Ihr Vorstellungsgespräch, vor allem mehr Sicherheit und mehr Ruhe.

Überlassen Sie nichts dem Zufall und lassen sich perfekt von uns auf Ihr Vorstellungsgespräch vorbereiten. Wir helfen Ihnen gerne.



Vorbereitung auf Einstellungstests
(inkl. branchenspezifischer Originalunterlagen)

Um die Qualifikationen ihrer Bewerber einheitlich und fair zu überprüfen, sind Eignungstests bzw. Einstellungstest in den meisten Unternehmen gang und gäbe. Bei uns können Sie diese Tests anhand Originalunterlangen (Fragen und Antworten) üben und sich mit den verschiedenen Aufgabentypen vertraut machen.

Nicht selten werden im Einstellungstest fachspezifische Fragen gestellt. Zur Vorbereitung sollten Sie also genau Ihr Berufsbild studieren.

In vielen Berufsgruppen wird sehr viel Wert auf Textverständnis und Rechtschreibung gelegt.

Fragen und Aufgaben

Diese Tests beinhalten verschiedene Aufgaben verschiedenster Kategorien: Allgemeinwissen, Sprache, Mathematik, Logik, Konzentrationsvermögen, technisches Verständnis und visuelles Denkvermögen.
Nur wer sich umfassend und gewissenhaft auf die verschiedenen Aufgaben im Einstellungstest vorbereitet, hat auch beste Erfolgschancen. Naturtalente, die alle Fragen unvorbereitet aus dem Stegreif beantworten können, sind eine Ausnahme.

Den Einstellungstest üben

Zu optimalen Vorbereitung auf den Einstellungstest gibt es nur eines: üben, üben, üben – und zwar möglichst gründlich.
Wir machen Sie mit den unterschiedlichen, für Ihren Beruf typischen Aufgabentypen vertraut.
Falls Sie bei den Einstellungstests auf Fragen stoßen sollten, die Sie nicht beantworten können: Kein Grund zur Beunruhigung! Wir sind an Ihrer Seite, um Schwachpunkte zu beheben.
Nur wer sich umfassend und gewissenhaft auf die verschiedenen Aufgaben im Einstellungstest vorbereitet, hat beste Erfolgschancen.
Mit der richtigen Vorbereitung verlieren die meisten Aufgaben ihren Schrecken.



Warum veranstalten Unternehmen Einstellungstests?

Die Antwort liegt auf der Hand: Sie wollen möglichst zuverlässige Kompetenzprofile der Bewerber gewinnen, um die Eignung der Kandidaten objektiv vergleichen zu können. Denn Fehlbesetzungen sind für ein Unternehmen teuer.
Daher dürfen sich nur wenige Kandidaten Chancen ausrechnen, den angestrebten Arbeitsplatz zu bekommen.
Ein Einstellungstest ist also für Unternehmen ein wichtiges Mittel zum Aussieben. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich vor einem Vorstellungsgespräch gut auf einen möglichen Einstellungstest vorzubereiten.

Überlassen Sie nichts dem Zufall und lassen sich perfekt von uns auf Ihren Einstellungstest vorbereiten. Wir helfen Ihnen gerne.